TEDi erzeugt umweltfreundlichen Strom

Photovoltaik-Anlage auf Dortmunder Zentrale kompensiert jährlich 600 Tonnen CO2 – Produzierte Energie versorgt auch Elektro-Lkw

Im Herbst 2013 haben wir an unserem Firmensitz in Dortmund eine der größten Photovoltaik-Eigenverbrauchsanlagen Deutschlands in Betrieb genommen. Die 12.000 Quadratmeter große Anlage erstreckt sich über das Dach einer Lagerhalle sowie das eines Verwaltungsgebäudes. Ein Großteil des Stroms wird von uns direkt vor Ort genutzt. Am Wochenende, wenn der Betrieb ruht, wird die Sonnenenergie in das öffentliche Netz eingespeist.

Die sogenannte PV-Anlage hat eine Größe von etwa zwei Fußballfeldern und produziert rund 870.000 Kilowatt pro Jahr. Diese Menge entspricht dem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 240 Vierpersonenhaushalten. Durch die Anlage sparen wir jährlich rund 600 Tonnen CO2 ein. Diese Menge an CO2 würden 15 Lastwagen à 40 Tonnen mit einer Laufleistung von 50.000 Kilometern pro Jahr erzeugen.

TEDi nutzt die gewonnene Solarenergie unter anderem auch zum Laden seiner Elektro-Lkw. Die umweltfreundlichen und geräuscharmen 12 Tonnen schweren Lastkraftwagen beliefern Filialen in Nordrhein-Westfalen. Dabei sind die Lieferwege optimal auf die maximale Reichweite abgestimmt, um so die Energie bestmöglich nutzen zu können. Nach dem Ladevorgang auf unserem Betriebsgelände, der circa 4,5 Stunden dauert und mehrmals pro Tag durchgeführt wird, können die Lkw bei einer maximalen Nutzlast von 5 Tonnen etwa 200 Kilometer zurücklegen. Vorgesehen ist eine tägliche Fahrleistung zwischen 150 und 350 Kilometern pro Elektro-Lkw.

Durch die Photovoltaikanlage und die beiden Elektro-Lkw geht TEDi zwei weitere große Schritte auf dem Weg zu einem nachhaltigeren Handelsunternehmen. So wird ein Teil des wirtschaftlichen Erfolgs indirekt zurückgegeben, in diesem Fall an die Umwelt: Dies bedeutet für TEDi verantwortungsvolles Wirtschaften. Bereits seit 2010 setzen wir auf moderne Umwelttechnik und die Nutzung von erneuerbaren Energien. So wurden neben einer energetischen Sanierung der Zentrale diese und die Logistik auf eine nachhaltige Energieversorgung mit zertifiziertem Ökostrom umgestellt, das deutsche Filialnetz folgte. Derzeit beziehen 99 Prozent der TEDi-Filialen Ökostrom.

TEDis Photovoltaik-Anlage