Google Analytics

Google Analytics is a tracking tool of the US company Google LLC, which serves the traffic analysis of web pages. The service investigates e. g. the origin of the visitors, their length of stay on individual pages, as well as the use of search engines and allows a better success control of advertising campaigns. Your data will be sent anonymously and can not be returned to you personally.


Pionierarbeit: 1-Euro-Discounter setzt Elektro-Lkw ein

Dortmund, 27.08.2013 – Der erste 12 Tonnen schwere Elektro-Lkw Nordrhein-Westfalens ist ab sofort für den 1-Euro-Discounter TEDi im Einsatz. Beliefern soll der umweltfreundliche und geräuscharme Lkw die Standorte in der Region. Der mit zertifiziertem Ökostrom geladene Elektro-Motor produziert keine Abgase und trägt so einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz bei. Der Einzelhändler mit Sitz in Dortmund-Brackel leistet damit logistische Pionierarbeit.

„Lastwagen mit reinem Elektro-Antrieb werden künftig wegweisend sein, wenn es um die Reduzierung des CO2-Ausstoßes geht. Wir wollen diese Entwicklung vorantreiben und haben uns deshalb dazu entschlossen, einen 12-Tonner einzusetzen, der nur mit grünem Strom angetriebenen wird“, sagt Frank Oesterling, Vorsitzender der Geschäftsführung von TEDi. Es wurde ein herkömmliches Diesel-Fahrzeug gekauft, das von der holländischen Firma „EMOSS“ zu einem Elektro-Lkw umgerüstet wurde.

Das Unternehmen wird den Elektro-Lkw zur Belieferung zahlreicher Filialen in NRW einsetzen. Dafür hat die TEDi-Logistik ein spezielles Konzept erarbeitet, bei dem die Lieferwege optimal auf die maximale Reichweite abgestimmt wurden und die Energie bestmöglich genutzt wird. Einmal geladen, kann das Fahrzeug mit rund 5 Tonnen maximaler Nutzlast etwa 200 Kilometer zurücklegen. Das Konzept sieht eine tägliche Fahrleistung von 300 bis 400 Kilometern vor. Die Batterie des Wagens wird auf dem Betriebsgelände geladen. Ein Ladevorgang dauert 4,5 Stunden und kann mehrmals pro Tag durchgeführt werden. Da die TEDi-Zentrale ausschließlich Ökostrom des Mülheimer Versorgers GrünHausEnergie bezieht, tankt auch der Elektro-Lkw diese „saubere“ Energie. Um das Fahrzeug noch leiser zu machen, wurde die Hebebühne mit einem besonderen Kunststoff beschichtet. Dadurch werden die Rollgeräusche beim Be- und Entladen minimiert. Auch der Innenraum des Lkw-Aufbaus ist mit dämmendem Material verkleidet.

TEDis Elektro-Lkw ist Teil des Projektes „Elektromobile urbane Wirtschaftsverkehre“ (ELMO), das in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Dortmund und dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) umgesetzt und mit Mitteln des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) gefördert wird. Neben TEDi gehören dem Projektkonsortium noch drei weitere Unternehmen an: ABB Busch-Jaeger Elektro, CWS-boco und UPS Deutschland. Die Koordination des dazugehörigen Programms „Modellregionen Elektromobilität“ verantwortet die „Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie“ (NOW). Der Elektro-Lkw von TEDi wird der „Modellregion Rhein-Ruhr“ zugeordnet, einem von sieben bundesweiten Starterprojekten.

Über TEDi:

TEDi hat europaweit bereits rund 1.400 Filialen eröffnet und ist in Deutschland der Nahversorger unter den 1-Euro-Discountern. Das Handelsunternehmen hat neben einer großen Auswahl an Haushalts-, Elektro- und Heimwerkerprodukten, Schreib- und Spielwaren, Geschenk- und Dekorationsware auch Wäsche- sowie Strumpfartikel im Angebot. Abgerundet wird das abwechslungsreiche Sortiment durch Accessoires und Trendartikel der Saison.

Darüber hinaus ist sich das Unternehmen auch seiner sozialen Verantwortung bewusst und unterstützt seit 2007 unter anderem die Stiftung „help and hope“, die soziale Projekte initiiert, um Kindern in Not zu helfen.

Auch ökologisch engagiert sich TEDi. Mehr als die Hälfte des Papiersortiments ist mit einem „FSC“- oder „Der Blaue Engel“-Umweltzeichen versehen oder besteht vollständig aus Recyclingpapier. Bei der Stromversorgung setzt TEDi auf regenerative Energien. Bereits 98 Prozent der Filialen werden mit zertifiziertem Ökostrom aus erneuerbaren Energiequellen beliefert. Seit 2011 beziehen auch die Firmenzentrale sowie die Logistik in Dortmund „grünen“ Strom, der CO2-neutral und nicht in Atomkraftwerken produziert wird.

Back

For more information:

TEDi GmbH & Co. KG
Abteilung „Unternehmenskommunikation“
Brackeler Hellweg 301
44309 Dortmund

Tel.: 0231 / 555 77 1010
Fax: 0231 / 555 77 5801

E-Mail: presse(at)tedi.com
Internet: www.tedi.com